Unterstützungsaktionen

Newsletter nº 7

SPENDENAUFRUF – Dringender chirurgischer Eingriff

Sehr geehrte Mitglieder,

Dieser Artikel unterscheidet sich von den vorherigen!
Es ist ein Appell an Ihre Großzügigkeit, einer Person zu helfen, die dringend eine teure Operation benötigt, die ihr Leben retten wird. Sie lebt in den von pro-russischen Separatisten besetzten Gebieten im Osten der Ukraine.

Die Fakten
Am 3. Mai hatte Irina (Name zur Wahrung der Identität geändert) einen Nierenanfall. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo ein Nierenstein von 2 cm Durchmesser in einer ihrer Nieren gefunden wurde. In einer ersten Operation wird der Nierenstein bewegt, um den Flüssigkeitsstrom der Niere zu ermöglichen. Es ist jedoch absolut notwendig, diesen Stein zu entfernen. Dies ist nur mit ausgefeilten Methoden möglich, über die das Krankenhaus nicht verfügt. Sie müssen in ein anderes Krankenhaus gehen, das über die entsprechenden Instrumente verfügt.

Damit diese Operation und die medizinische Nachsorge so schnell wie möglich durchgeführt werden können, muss die Familie jedoch zuerst einen Betrag von etwa 500 Euro bezahlen. Da sie keine Krankenversicherung oder Geldreserve hat, ist Irina mit einem Gehalt von etwa 80 € pro Monat nicht in der Lage zu zahlen. Die erste Operation hat bereits den Gegenwert von 200 Euro gekostet. Für ihre Familie ist es ein Wettlauf gegen die Zeit, um Geld von Verwandten, Nachbarn oder Freunden zu leihen.

Der Krieg, der 2014 begann, hat in diesen ostukrainischen Gebieten eine seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs beispiellose Verarmung hervorgerufen. Ein großer Teil der Bevölkerung, der nicht geflohen ist, nähert sich einem Armutsniveau, wie es in der unmittelbaren Nachkriegszeit vor mehr als 70 Jahren herrschte.
Am 10. Mai wurde unsere Vereinigung über diesen Fall informiert, der dringend Hilfe benötigt. Die Operation soll in dieser Woche vom 11. bis 16. Mai durchgeführt werden.

Daher unser Appell an Ihre Großzügigkeit, uns bei der Finanzierung dieser Operation zu helfen.
Sie können dies tun, indem Sie Ihre Spende auf das Bankkonto IBAN LU28 0099 7800 0064 0276 (BIC: CCRALULL) mit dem Vermerk „Operation Irina“ überweisen.

Vielen Dank, wir werden Sie in den kommenden Wochen über das weitere Vorgehen bei dieser dringenden Hilfsaktion auf dem Laufenden halten.

Claude Pantaleoni
Präsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.