Nicht kategorisiert

Die Gründung des Vereins ohne Gewinnzweck sowie die Zielsetzungen

Die Initiative « Pour la Paix et contre la Guerre » („Für den Frieden und gegen den Krieg“) ist im Februar 2015 entstanden, als Folge des Krieges in der Ostukraine. Wir haben einen direkten Kontakt mit Opfern und Binnenflüchtlingen hergestellt und eine konkrete Hilfe geliefert. Dieser Krieg in der Ukraine hat uns jedoch vor Allem zu verstehen gegeben, dass in Europa die seit Ende des Zweiten Weltkrieges andauernden Zeiten des Friedens vorüber sind. Wir betreten eine Zeit, in der Kriege wieder möglich werden, auch in Europa. Dies hat uns dazu bewegt, am 11. Juli 2017 unseren Verein zu gründen.

Die Zielsetzungen unseres Vereins

  • Opfern und Flüchtlingen von Konflikten und Kriegen in Europa helfen mittels Solidaritäts- und Unterstützungsaktionen.
  • Eine Friedenskultur fördern durch Information und Sensibilisierung in den Medien und im öffentlichen Raum.
  • Sich informieren bei Instituten und wissenschaftlichen und anderen Experten, die gewaltlose Lösungen gegen die Konflikte ausarbeiten und vorschlagen, sowie aktiv deren Verbreitung unterstützen.

Erklärung des Logos

  • Die Rakete stellt den Krieg dar, die Zerstörung und den Tod. Sie ist gebrochen; der Kriegt hört auf, wenn die Kräfte des Friedens überwiegen. Letztere werden durch die Taube dargestellt. Der Olivenzweig symbolisiert die Hoffnung sowie das wiederkehrende Leben. Es ist diese Friedensfindung für die wir uns einsetzen.
  • Wir haben uns dafür entschieden, das Grundprinzip unseres Vereins „Ad Pacem Servandam“ (Übers. „Im Dienste des Friedens“) auf Lateinisch zu verfassen, da unser Verein in Europa aktiv ist, ein Europa das von der lateinischen Kultur und Zivilisation geprägt ist. Diese Sprache vermittelt bis heute eine universale und humanistische Dimension.