Konzerte und literarische Abende, Russlands Krieg gegen die Ukraine

11. Dezember 2022: Das Benefiz-Adventskonzert, das von den Franziskanerinnen von Belair (L) organisiert wurde, war dieses Jahr zugunsten des Vereins „Ad Pacem servandam“. Die Vizepräsidentin stellte vor dem Konzert die Tätigkeit und die Projekte des gemeinnützigen Vereins vor. Nach dem Konzert spendeten die Schwestern den Erlös an unseren gemeinnützigen Verein, um das Team von freiwilligen Ärzten im Feldspital nahe der Front in der Region Charkiw zu unterstützen.

Erkundung von Konfliktorten

Kein Frieden auf dem Balkan ohne Frieden zwischen den Religionen

Der Vorstand der Vereinigung „Ad Pacem servandam“ hat im August 2021 seinen diesjährigen Friedensmarsch in Bosnien-Herzegowina durchgeführt. Ziel des Marsches war wichtige Orte der Kriegsgeschehen im Zweiten Weltkrieg und im Bosnienkrieg (1992-1995) zu besuchen, um zu verstehen, welche Folgen und Wunden dieser ethnischen Kriege heute noch zu spüren sind.

Nachdem wir ein paar Tage durch die einzigartige Landschaft gewandert sind, haben wir in Mostar und Sarajevo Kriegsmuseen und -denkmäler besichtigt. Bei aufschlussreichen Treffen mit den dortigen Religionsgemeinschaften haben wir erfahren, wie schwierig deren Zusammenleben heute noch ist. Die Wunden der Bosnienkriege sind noch nicht geheilt. In Jablanica hatten wir außerdem die Gelegenheit, die Folgen der Schlacht an der Neretva kennenzulernen.

Weiterlesen „Kein Frieden auf dem Balkan ohne Frieden zwischen den Religionen“